hallertau.info News

Den „Zwischenfall“ neu interpretiert

(Pfaffenhofen, wk)
Der 53-jährige Autor Peter Zemla aus Bayreuth ist der fünfte Lutz-Stipendiat, dem die Stadt Pfaffenhofen einen dreimonatigen Aufenthalt im „Flaschl-Turm“ spendiert mit einem zusätzlichen kleinen Obolus, damit er sein angefangenes Werk „Die Hinrichtung“ weiter bearbeiten und ggf. beenden kann. Zur Pflicht eines Lutz-Stipendiaten gehört, am Ende seines Aufenthaltes einen Bericht im Sinne von Josef Maria Lutz´ “Zwischenfall“ abzugeben.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.