Reisen und Heimweh – Musiker Ritsch Ermeier kann ein Lied davon singen.

Der berühmte Blick über den Tellerrand

(Mainburg, ls)
Er hat in Seattle an derselben Stelle wie Jimi Hendrix Straßenmusik gespielt, nur auf bayerisch. Ein Taxifahrer brachte ihn in Napoli um 100 DM. Und wenn er sich nicht vollkommen irrt, hat er bereits mit Weltstar Alanis Morissette auf dem Gehweg musiziert. Ritsch Ermeier ist ein Mann mit Hunderten von Geschichten, seine Reisen sind „ein Schatz“. In seine Holledauer Heimat ist er trotzdem immer gerne zurückgekehrt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.