Nach Unfallflucht: Münchsmünster Ortsteil ohne Straßenlicht und Telefonverbindung

Nach Unfallflucht: Münchsmünster Ortsteil ohne Straßenlicht und Telefonverbindung

Münchsmünster

Münchsmünster, 21.10.2017 (hal/rt).

 

Ein bislang flüchtiger Unfallverursacher durchtrennte am gestrigen Abend nach einem Unfall mit seinem Fahrzeug die Telefonleitung an der Vohburger Straße im Münchsmünster Ortsteil Mitterwöhr. Die Polizei vermutet, dass es sich dabei um ein landwirtschaftlich genutztes Fahrzeug handeln könnte.

Das Fahrzeug erfasste wohl innerhalb des Zeitraums zwischen 21.30 Uhr und 22.45 Uhr die Telefonleitung und riss sie ab. Zusätzlich wurde auch noch ein Lichtmast umgeknickt. Im Ortsteil Mitterwöhr fiel deswegen vorübergehend die komplette Straßenbeleuchtung sowie teilweise das Telefon aus.

„Nachdem die Telefonleitung in einer Höhe von cirka vier Metern über der Fahrbahn verläuft, muss der Verursacher mit einem Fahrzeug mit entsprechender Höhe unterwegs gewesen sein, eventuell handelt es sich um ein landwirtschaftliches Fahrzeug“, meint die Polizei. In der näheren Umgebung sei jedoch kein derartiges Fahrzeug angetroffen worden. Die genaue Höhe des Sachschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Geisenfeld in Verbindung zu setzen.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.