Polizeibeamte in Rohrbach angegriffen

Polizeibeamte in Rohrbach angegriffen

Rohrbach

Rohrbach , 27.06.2016 (rt).

 

Mit Unterstützung des polizeilichen Spezialeinsatzkommandos (SEK) zur operative Bekämpfung schwer Gewaltkriminalität konnte am heutigen Nachmittag in Rohrbach ein Mann überwältigt werden, der Polizeibeamte beim Vollzug eines Vorführungsbefehls angriff.

Dem 46-jährigen Rohrbacher sollte eigentlich ein richterlicher Vorführungsbeschluss eröffnet werden. Im Rahmen eines laufenden Ermittlungsverfahrens war nämlich eine psychiatrische Untersuchung in einer Klinik vorgesehen. Beamte der Polizeiinspektion Pfaffenhofen suchten deshalb den Betroffenen in den späten Vormittagsstunden des heutigen Montages in seiner Wohnung in Rohrbach nahe dem Rathaus auf.

Als ihm der Polizeibeamte den Vorführungsbefehl vorlas, reagierte der 46-Jährige äußerst aggressiv und griff die Polizeibeamten mit einem Schraubenzieher massiv an. Den angegriffenen Beamten gelang es jedoch, den Angriffen auszuweichen und sich unverletzt aus der Wohnung zurückzuziehen.

In der Folge wurde mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen, die auch von umliegenden Polizeidienststellen herbeigerufen wurden, der Bereich um das Wohnhaus weiträumig abgesperrt, um eine Gefährdung Unbeteiligter auszuschließen. Wiederholte Versuche, mit dem in der Wohnung verbliebenen Mann Kontakt aufzunehmen und ihn zur Aufgabe zu bewegen, scheiterten, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord dazu mitteilt. Gegen 14 Uhr drang eine herbeigerufene Einsatzgruppe des SEK Südbayern in die Wohnung ein und überwältigte den Aggressor. Der 46-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Nach Erstversorgung seiner Verletzungen konnte der Vorführungsbeschluss schließlich vollzogen und der Mann in einer psychiatrischen Klinik in München untergebracht werden.

 

Foto: Tobias Zell

 

Wie die Online-Zeitung Pfaffenhofen-today berichtet, war das Haus, in dem sich der Einsatz abspielte, zeitweise von der Gemeinde Rohrbach als Unterkunft für Obdachlose angemietet worden. „Der 46-Jährige wohnte offenbar auch dort. Inzwischen hat die Kommune aber im Gewerbegebiet andere Unterkünfte für Obdachlose bereitgestellt. Dem Vernehmen nach weigerte sich der 46-Jährige jedoch, aus dem Gebäude auszuziehen“, so Pfaffenhofen-today.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Finde uns auf Facebook

Branchenbuch

La Dolce Vita - Paradies der Mode

Maximilianstrasse 16
85290 Geisenfeld

Ingenieurbüro für Blowerdoor-Messungen Manfred Spies

Josef-Alberstötter-Ring 54
85283 Wolnzach

Neueste Videos