Heiße Sonne und heiße Rhythmen

Heiße Sonne und heiße Rhythmen

Rohrbach

Rohrbach, 30.06.2018 (wk).

Beim 24. Sommerkonzert der Rohrbacher Musikschule „realtime“ passte alles: Selbst zum Beginn um 19 Uhr strahlte noch immer die Sonne von einem stahlblauen Himmel und die Rhythmen der Musikschülerinnen und Schüler sowie der verschiedenen „realtime“-Musikgruppen und Bands heizten noch zusätzlich ein, so dass selbst zum Schluss gegen 22 Uhr noch eine Superstimmung herrschte.


Wie schon in der Vergangenheit, fand das Sommerkonzert in der Zimmerei Alt direkt an der Ilm statt. Schon am frühen Vormittag schleppten alle Helfer Tische, Bänke, die Bühnenteile und Technik an die Ilm und bauten alles im Schweiße ihres Angesichts auf, so dass die MusikerInnen am Abend unter dem Dach der offenen Halle geschützt standen und die vielen Gäste davor an den Biertischgarnituren im Rasen saßen. Wie immer war für Verpflegung und Getränke bestens gesorgt, so dass es keinen Mangel gab.
Und auch das Musikangebot stimmte wieder einmal perfekt. Die Schülerbands und-Ensembles spielten ein buntes Programm aus Rock und Pop mit aktuellen Titeln, Evergreens und Hits aus den vergangenen Jahrzehnten. Und im ersten Programmteil gab es auch etwas von den Kleineren, den „Tastenkindern“, „Gitarrenkindern“, Kinderchor und Trommelschülern. Und das natürlich alles bei freiem Eintritt. – Ein gelungenes Open Air-Konzert im Grünen und an der Ilm.


Eingestimmt wurden die Gäste von einer großen Gruppe Jugendlicher und Kinder mit dem Drum Song (Traditional); es folgten „Dracula-Rock“ und ein „Caribbian Drink“, die Lust auf mehr machten wie den folgenden „Heavy Stuff“. Toll gesungen dann durch Sina Leyrer der Song „Run“ von Leona Lewis und aus dem Dschungelbuch stammte der Song „Probier´s doch mal mit Gemütlichkeit. Das „Irish Folk Ensemble“ aus der realtime-Lehrerschaft präsentierte den Hit „Galway Girl“ und Tom Rotbucher ließ Don McLeans Song „American Pie“ und Sina Leyrer „I love Rock ‘n Roll“ erklingen. Auch der von Paul Simon bekannte Song „The Boxer“ wurde gut von Tom Rotbucher präsentiert. Auch toll vorgetragen wurden die Stücke „Chameleon“, „Jacqueline“ und „Tico Tico“ bis dann zum Schluss mit der gemischten Band der Rock Song „Sweet Home Alabama“ die Besucher vor Begeisterung mitrocken ließ, ebenso bei der realtime Band „Superblend“ mit „Books from Boxes“, „Holy Roller Novocaine“ und „Nice´n Sleazy“. Auch die Schülerband heizte dann noch einmal mit „Part of me“, „Avenier“, „Rooftop“ und „Highway to Hell“ ein. Doch das Publikum gab sich damit noch lange nicht zufrieden und forderte lautstark Zugaben, die natürlich auch gegeben wurden. Martin Pause, Leiter der Musikschule war begeistert von dem Abend und bedankte sich bei den vielen Gästen und bei Johann Alt, dass die Schule wieder ihr Konzert auf dem Grundstück veranstalten durfte.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.