Die Audi Schanzer Fußballschule in Fahlenbach- ein voller Erfolg!

Die Audi Schanzer Fußballschule in Fahlenbach- ein voller Erfolg!

Fahlenbach

Fahlenbach , 26.05.2018 (rw).


„Wir möchten erreichen, dass die jungen Fußballer/-innen mit neu erlernten Tricks und frischem Selbstbewusstsein in ihre Mannschaften zurückkehren und dadurch auch die Heimatvereine unserer Teilnehmerkinder von unserer Arbeit profitieren“ – so beschreiben die Schanzer nur einen Teil ihrer Ziele, die sie mit ihren Feriencamps, wie dem in Fahlenbach haben – und das auch in Fahlenbach mit vollem Erfolg!

Vom 25. bis zum 29. Mai waren die Schanzer mit einem fünfköpfigen Trainerteam am Sportgelände des SV Fahlenbach zu Gast, um mit den über 40 Teilnehmern fünf lehrreiche und aufregende Tage rund um den Fußball zu verbringen. Die Rahmenbedingungen der Fußballtage waren nahezu perfekt, da das Wetter auch mitspielte und die Sonne ein durchgehender Begleiter war. Mit den neusten Techniken und Methoden trainierten die Kinder unter der Leitung der Schanzer- Coaches vormittags und nachmittags, dazwischen gab es eine Pause, in der die Kinder von einem Küchenteam bekocht und für die Nachmittagseinheit gestärkt wurden.

Die erfahrenen Trainer der Audi Schanzer Fußballschule hatten für die Trainingseinheiten so einiges geplant: Technik-, Torschuss-, Koordinationstraining, Amsterdam-Turnier, Fußballabzeichen und ganz neu Exerlights(moderne "Leibchen", die ihre Farbe und somit die Teams per Smartphone ändern lassen) standen auf dem Programm und brachten den Teilnehmern am Ende nicht nur lehrreiche Trainingseinheiten, sondern auch einen Heidenspaß!

Zum Erfolg des Pfingstcamps in Fahlenbach hatte auch ehrenamtliches Engagement einen großen Teil beigetragen, ohne das es wohl nicht möglich gewesen wäre – unter anderem stellte der Rohrbacher Supermarkt, E aktiv Pirker, täglich eine reichliche Auswahl an Obst und Joghurt als Nachspeise für die Kinder zur Verfügung und rundete somit eine ordentliche Mahlzeit für die Kinder ab. Auch viele Freiwillige beteiligten sich am Rahmenprogramm und sorgten für die optimalen Voraussetzungen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.