Musikalische Höhepunkte aus der Filmgeschichte beim Neujahrskonzert

Musikalische Höhepunkte aus der Filmgeschichte beim Neujahrskonzert

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 02.01.2014 (sia).

 

Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an! Am Nachmittag des Neujahrstages glänzten die Marktkapelle Au und die Jugendblaskapelle Au unter der Gesamtleitung von Thomas Linseisen bei ihrem Neujahrskonzert in der ausverkauften Hopfenlandhalle. Polka, Walzer und Filmmusik-Medleys sorgten für wahre Begeisterungsstürme.

Begrüßt wurden die vielen Zuhörer diesmal vom 2. Vorsitzenden Martin Krumbucher, da sich Karl Dreier der 1. Vorsitzende aus gesundheitlichen Gründen aus seinem Amt zurückziehen musste. Die weitere Moderation übernahm dann wie gewohnt Andreas Bauer, der das Publikum wieder mit Charme und Witz durchs Programm führte.
Zu bewundern war auch das neue Outfit der Damen der Marktkapelle. Sie wollten nämlich ein neues Dirndl und mit Hilfe vieler Sponsoren aus Au und Umgebung ging dieser Wunsch auch in Erfüllung. Weitere Spenden sind selbstverständlich immer willkommen, denn zum neuen Dirndl brauchen die Damen auch noch die passenden Trachtenjanker.

 

 

Mit einem ganz besonderen Musikprogramm sorgten die Musiker der Marktkapelle und die Jugendblaskapelle für einen abwechslungsreichen Nachmittag. Dazu gehörten auch musikalische Highlights aus der 1. Episode von Star Wars sowie Musik aus dem bekannten Musical „König der Löwen“. Wohlbehalten aus Afrika zurückgekehrt, wurden die Zuhörer mit den schönsten Melodien aus dem Walt Disney Film „Die Schöne und das Biest“ verzaubert.
Die ganz besonderen musikalischen Höhepunkte kamen dann zum Ende der Veranstaltung. Mit „Wenn der Maibaum wieder am Dorfrand steht“ in Rock-Manier, gesungen von Florian Schwaiger und mit Nonnen aus „Sister Act“ brachten sie das Publikum zum Toben.

 

 

Etwas Wehmut gab es, als der langjährige 1. Vorsitzende des Fördervereins der Marktkapelle Au, Hans Dreier, verabschiedet wurde. Mit einer Urkunde zum Ehrenmitglied des Vereins, einem Obstkorb und Blumen für seine Frau wurde er von Martin Krumbucher im Namen Aller für seine Dienste gewürdigt.

 

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.