Mit Leib und Seele für die Hallertau

Mit Leib und Seele für die Hallertau

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 15.03.2013 (sia).

 

Um für ihre schöne Hallertau zu werben, gründete Hildegard Heindl aus Au/Hallertau die Holled`Auer Doldenschänke. Bereits bei ihrem ersten Event vor nunmehr fast 6 Jahren hatte sie mit ihrem Getränk, der Holled`Auer Hopfenbowle, großen Erfolg. Aus einer riesigen selbstgetöpferten Hopfendolde schenkte die Unternehmerin die Bowle aus, um auch das passende Ambiente zu schaffen.

„Ganz am Anfang habe ich sogar die Bowletassen selbst getöpfert, aber das ist mittlerweile zeitlich gar nicht mehr möglich“, so Hildegard Heindl. Deshalb arbeitet sie jetzt mit den Behindertenwerkstätten in Freising zusammen, die die Tassen für sie anfertigen. Das kleine Unternehmen fordert hundertprozentigen Einsatz und mit diesem Engagement schaffte sie es heuer sogar nach Berlin in die Bayernhalle auf der grünen Woche. Zur 50-jährigen Eröffnungsveranstaltung durften die Staatsgäste ihren „Hopfen-Secco“ genießen. Somit waren der Hopfen und die Hallertau auch auf kulinarische Weise fest mit eingebunden, und die Hallertauerin konnte hier nochmals deutlich machen, welch weltweite Bedeutung dem heimischen Gewächs Hopfen, dem "Grünen Gold" nicht erst seit heute zukommt.
Daraufhin wurde ihr jetzt auch die Eröffnung der Gast & Küche Fachmesse in Passau unter dem gleichen Getränkegroßhändler zugesagt. Dort wird sie zusammen mit der Hallertauer Hopfenkönigin den Hopfen-Bier-Sektempfang geben.

 

 

Mit der Herstellung ihrer mit Hopfen verfeinerten Getränke hatte die gebürtige Hallertauerin keine großen Probleme. Sie ist auf einem Hopfenbetrieb großgeworden und arbeitete über 10 Jahre in einem Hopfenlabor, davon 6 Jahre als Leiterin. Zu ihren Hauptaufgaben gehörte es, die vielen Hopfenproben für die weltweit größten Brauereien zusammenzustellen und vor allem Hopfen und Bier zu analysieren.

Ein Hopfengenuss der anderen Art ist der „Holled`Auer Hopfensecco“, ein neues, einzigartiges Produkt mit den typischen Hopfenaromen der Hallertau. Ein Perlwein aus renommiertem deutschem Anbau, der den feinsten Aromahopfen aus der Hallertau atmet, wird mit hochwertigem reinem Bier kombiniert. Dieser erfrischende Hopfen-Bier-Sekt schmeichelt sowohl dem weiblichen als auch dem männlichen Gaumen.

„HopfaGschbusi“ nennt sich das neueste Erzeugnis aus der Holled` Auer Doldenschänke. Mit diesem Aperitif-Bitter-Likör ist der Hopfen-Tüftlerin Hildegard Heindl wieder etwas ganz Besonderes gelungen. Das „HopfaGschbusi“ besteht aus einer Mixtur auf der Basis des aromatischen Hallertauer Hopfens. Dieser herb-süßliche Aperitif eignet sich hervorragend für Cocktails und zum Verfeinern ausgesuchter Schaumweine, vor allem aber für Biermixgetränke. Mit seinem Grün setzt er nicht nur einen besonderen farblichen Akzent, sondern dieser Aperitif-Bitter-Likör besticht durch seine unnachahmliche Hopfennote. Kurzum, eine ideale alternative zum Spritz.

Hildegard Heindl selbst sieht sich als Botschafterin ihrer Heimatregion, der Hallertau. Mit ihrem „Holledauer Hopfen-Secco“ und dem „HopfaGschbusi“ ist es ihr jedenfalls gelungen, das heimatliche Hopfenanbaugebiet auf ganz neue kulinarische Art über Landkreis- und Landesgrenzen hinaus bekanntzumachen.

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.