Endlich kann gefeiert werden

Endlich kann gefeiert werden

Au/Hallertau

Au/Hallertau, 16.09.2012 (sia).

 

 Ein schöner Abend mit guter Unterhaltung erwartete gestern die Gäste zur Einweihung der Stockschützenhalle in Au/Hallertau. Durch den Festabend mit umfangreichem Musik- und Showprogramm führte der bekannte Dellnhauser Mundartdichter und Liedermacher Martin Kraft.

Nach einem festlichen Gottesdienst mit anschließender Segnung durch die beiden Auer Pfarrer am vergangenen Sonntag, konnte noch einmal so richtig gefeiert werden. Alle Bürger des Marktes Au, der Ortsteile und der Umgebung waren eingeladen. Vereinschef des Stock-Clubs Au/Hallertau Karl Stiegler begrüßte die zahlreichen Gäste und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die es überhaupt möglich gemacht haben, eine so schöne Sportstätte zu errichten. Der Grundstein für sportlichen und gesellschaftlichen Erfolg in den nächsten Jahren ist gelegt. Musikalisch begleiteten die „Holledauer Hopfareisser“ unter der Leitung von Rainer Klier, die „Blecherne Sait`n aus der Oberpfalz, der Humorist und G`stanzlsänger Walter Vasold und das urige „Holledauer Bauernballett. Dazwischen durchleuchtete Martin Kraft die ganz alltäglichen Begebenheiten und erzählte humorvoll und zeitkritisch seine Geschichten. Zu dieser hervorragend gestalteten Unterhaltung war natürlich auch ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt. Um die Bewirtung kümmerte sich Hans Brumer vom „Tapferen Schneiderlein.“

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.