Alex Fuchs und Tina Brandl gewinnen 8. Stadtmeisterschaft

Alex Fuchs und Tina Brandl gewinnen 8. Stadtmeisterschaft

Geisenfeld

Geisenfeld, 16.09.2017 (sh).

Tina Brandl vom TC Weiss-Blau Landshut und Alexander Fuchs vom SpVgg Langenbruck belegten die ersten Plätze bei der Offenen Tennis Stadtmeisterschaft in Geisenfeld. Die Mitglieder Geisenfelder Tennisclubs, Schirmherr Christian Staudter und die Gäste erlebten bei ausbleibenden Wetterkapriolen durchwegs aufregende und spannende Spiele. Turnierleiter Christian Bauer freute sich über die rege Beteiligung bei den Damen und Herren.

links nach rechts: Schultz Georg (Abteilungsleiter TC Geisenfeld), Gigl Julian, Dandl Florian, Fuchs Alexander (Sieger Herren), Brandl Tina (Siegerin Damen), Pollack Luisa, Gröschel Daniela, Staudter Christian (Bürgermeister, Schirmherr), Bauer Christian (Turnierleitung)

 

Die Anlage des TC Geisenfeld am Ilmgrund war kürzlich wieder Schauplatz einer spannenden Offenen Stadtmeisterschaft. Mit insgesamt 17 teilnehmenden Damen und 26 teilnehmenden Herren war die Spielerbeteiligung durchaus rege und das Feld gut besetzt, was besonders Turnierleiter Christian Bauer freute. "Die Spiele waren alle hochkarätig und spannend", fasste Bauer die auf vier Tage verteilten Turniertage zusammen. Bei den Wettstreiten fieberten jeden Tag etliche Besucher mit.

Schon in den ersten Tagen brachte man mehr als 20 Matches durch. In den folgenden Viertel-, Halb und Finalspielen ging es heiß her. Wie bereits in den Jahren zuvor zeichnete sich vor allem der „Platzhirsch“ und wiederholte Landkreismeister Alexander Fuchs aus Langenbruck als souveräner Favorit ab. Im Endspiel trat dieser gegen den Geisenfelder Lokalmatador Julian Gigl (23 Jahre), der ebenso souverän kämpfte doch am Ende leider gegen Fuchs verlor. Gigl erspielte sich somit den zweiten Platz, gefolgt von Florian Dandl vom TC Pfaffenhofen. Dieser trat im Finale gegen Lukas Brandl an, der im 2. Satz wegen muskulärer Probleme aufgeben musste. Der Wanderpokal, der bei den Herren zuletzt im Jahr 2014 durch Julian Gigl nach Geisenfeld kam, bleibt somit weiterhin in Pfaffenhofen. Bei den Damen erkämpfte sich Tina Brandl, die von Anfang an sehr stark gespielt hat, Platz Eins. Ihre Kontrahentin Luisa Polak (TC Pfaffenhofen) schlug sich mit ihren gerade Mal 14 Jahren äußerst wacker und landete schließlich auf einem tollen 2. Platz. Dritte wurde Daniela Gröschel (MBB SG Manching), die mehr oder weniger durch „Glück“ auf diesem Platz landete, da ihre Gegnerin nicht zum Spiel antrat.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Geisenfelder