3. Garde- und Showtanzevent im Christlsaal

3. Garde- und Showtanzevent im Christlsaal

Mainburg

Mainburg, 02.02.2014 (bbe).

 

Die Narrhalla Mainburg veranstaltete heuer bereits zum 3. mal ein großes Garde- und Showtanzevent, bei dem es von königlichen Hoheiten nur so wimmelte.

Die aus Nandlstadt, Attenkirchen, Manching, Pfeffenhausen, Ilmmünster, Zolling Angereisten und natürlich die Mainburger Garde selber zeigten dem zahlreichen Publikum ihr Können.

Unter den Zuschauern befanden sich auch einige Ehrengäste, wie der 1. Bürgermeister von Mainburg Josef Reiser, seine Stellvertreterin Hannelore Langwieser, der CSU Landtagsabgeordnete Martin Neumeyer und Ehrenvorsitzender Reinhold Hegenauer mit Gattin.

Die beiden Hofmarschälle Andreas Blattner und Markus Hätscher begrüßten alle Garden und Zuschauer, und gaben das Wort an Sybille Müller, die u.a. dieses Event erst ermöglichte.

 

 

Auch sie begrüßte alle Anwesenden und war begeistert über die vielen Faschingsfans, denn die gesamten Eintrittsgelder der Veranstaltung gehen zugunsten von „KreBiKi“, der Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern.

Den Anfang des bunten Nachmittags machte die Kindergarde der Narrhalla Mainburg. Besonders die Kleinsten mit ihrer pfiffigen „Candy“ Nummer und ihren bonbonfarbenen Kostümen sorgten sofort für eine mehr als gute Stimmung im Saal.

Als nächstes standen die Gastgeber auf dem Programm, die mit lauten Jubelrufen und Pfiffen begrüßt wurden. Genauso, wie ihre kleinen Vorgänger, bezauberten sie Jung und Alt.

 

 

Bei ihnen war natürlich der Prinzenwalzer das Highlight. Corinna I. und Michael II. schafften es wie immer, das Publikum schon allein mit ihrem wunderschönen Antlitz zu bezaubern. Ihnen folgte die Narrhalla Nandlstadt, die gleich mit drei Hofnarren „anrückte“.

Mit Hörnern auf dem Kopf und den gefleckten Kostümen sahen sie aus wie wilde Wikininger, doch brachten sie mit ihren Späßen nicht nur das Publikum zum Lachen, auch durch die eigenen Reihen ging ein Schmunzeln.

Prinzessin Sandra II. und Prinz Andreas III. sahen ihn ihren edlen Roben nicht nur spitze aus, genauso wie der Auftritt ihres Hofstaates war ihr Walzer ein weiterer Höhepunkt. Das sehr straffe Programm ging bis kurz vor 21.00 Uhr und endete mit den „Members of Dance“.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.