13. Mainburger Crosslauf

13. Mainburger Crosslauf

Wambach

Wambach, 29.09.2013 (bbe).

 

Am Sonntag fand auf dem Gelände der Schüsselhauser Schützen der 13. Mainburger Crosslauf statt. Die 166 Teilnehmer starteten bei optimalen Witterungsbedingungen, es war weder zu warm noch zu kalt und zum Glück auch trocken.

Kein Wölkchen zeigte sich am Himmel, als um 10.00 Uhr der Startschuss für den Kinder- und Jugendlauf fiel. Die 21 Läufer im Alter von 4 – 15 Jahren hatten eine Strecke von 400 m bzw. 800 m zu laufen.

Beim Kinderlauf der Mädchen gewann Nathalia Bachner vom TSV Mainburg Abt. Leichtathletik, Zweite wurde Paula Möser vom KISS Team Thorsten Gruß und Dritte war Nadine Bachner vom TSV Mainburg Abt. Judo.

Bei den Buben war Klement Lukas der Beste, es folgte Konstantin Daser vom KISS Team Thorsten Gruß und Manuel Rubey, ebenfalls vom KISS Team, erreichte Platz drei.

Die jüngste Teilnehmerin, Antonia Maier, vom TSV Mainburg war grade mal 4 Jahre und schon sie hatte einen enormen Ehrgeiz.

 

 

Die zehn Teilnehmer des Genusslaufes gingen es etwas langsamer an, was ja schon der Name sagt. Sie legten eine 5 km lange Strecke auf Weichwegen zurück und wurden dabei von einem Guide geführt.

Für sie gab es schon zwischendurch mal eine Verschnaufpause mit einer kleinen Stärkung, denn ihre zu laufende Strecke war auch nicht gerade ein Pappenstiel. Dieser Lauf war wie immer wertungsfrei und jeder erhielt am Ziel eine Rose als kleine Aufmerksamkeit.

Der Staffel- und Hauptlauf dagegen war nicht nur von der zu laufenden Strecke um einiges länger, auch das Gelände war nur für sehr trainierte Läufer zu bewerkstelligen.

Die darin enthaltene Steigung war eine enorme Herausforderung. Fünfmal musste der Berg bezwungen werden, bis das Ziel endlich erreicht war, was die meisten Teilnehmer auch mehr oder weniger ausgepowert schafften. Nur sieben gaben den Lauf vorzeitig und total erschöpft auf.

Als erster kam Peter Kozlowski von LLC-Marathon Regensburg ins Ziel, er schaffte die 6,4 km in nur 23,07 Minuten. Zweiter war Martin Stier von MTV 1881 Ingolstadt, mit ausgezeichneten 23, 12 Minuten und Platz drei erzielte Thomas Huber, ebenfalls von MTV 1881 Ingolstadt in 23,16 Minuten.

 

 

 

Als erste Frau erreichte Andrea Tietz in 26,03 Minuten das Ziel. Es folgte Barbara Ferstl vom SG Painten mit 27,41 Minuten und Gabi Breitfelder vom Lauftreff Bad Abbach mit 29,59 Minuten.

Den Staffellauf gewann das Team vom Sportpark Au mit einer Gesamtlaufzeit von 23,15 Minuten. Platz zwei erreichte der TSV Mainburg Abt. Leichtathletik I mit 26,18 Minuten und hier ging der 3. Platz auch an den TSV Mainburg für die Abt. Leichtathletik II mit 26:41 Minuten.

Der älteste Teilnehmer, der diese sehr anstrengende Strecke bezwang, war Franz Stümpfe. Der 67-jährige lief wie ein Hase und ließ dabei viele wesentlich Jüngere hinter sich. Er erreichte einen fantastischen 31. Platz von insgesamt 62 Teilnehmern in 29,42 Minuten im Hauptlauf.

Nach diesem äußerst anstrengenden Lauf erwartete Läufer und Zuschauer ein leckeres Obst- und Kuchenbuffet, auf das sie sich nach einer kurzen Verschnaufpause stürzen durften.

Gesponsert wurde der Crosslauf u.a. von Sport Zettl, Sportpark Au, Lichtblick Peter Tietz, Spielwaren Hoppala, der Sparda Bank und der Firma Wolf.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.