75.000 Euro Schaden bei Balkon- und Dachstuhlbrand

75.000 Euro Schaden bei Balkon- und Dachstuhlbrand

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 02.03.2017 (hal/rt).

 

 

In der Mittagszeit am gestrigen Mittwoch ist auf einem Holzbalkon ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen schnell auf den Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Pfaffenhofen über.

Gegen 11.30 Uhr bemerkte die Wohnungsinhaberin Rauch und Feuer auf ihrem Balkon und verständigte umgehend die Feuerwehr. Schnell griffen die Flammen vom Balkon auch auf das Vordach und den Dachstuhl über. Die herbeigeeilten Feuerwehren mit etwa 50 Kräften aus Pfaffenhofen und umliegenden Gemeinden hatten die Flammen rasch unter Kontrolle. Dennoch entstand Sachschaden am Gebäude in Höhe von ungefähr 75.000 Euro. Ein Hausbewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vor Ort ambulant vom Rettungsdienst behandelt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Ingolstadt, war die Ursache für die Entstehung der Flammen, ein auf dem Balkon abgestellter Plastikeimer mit heißer Asche, wodurch sich ein dort befindliches Holzregal entzündete.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.