Bierverkostung im Sulzberger Bierhaus

Bierverkostung im Sulzberger Bierhaus

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 23.01.2017 (mh).

Einen waschechten Baron hatte der rührige Bierhausbetreiber, Hartmut Sulzberger nebst Gattin Waltraud, zur öffentlichen Bierverkostung in ihr Bierhaus eingeladen. Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, Herr auf Schlossgut Kühbach, erzählte viel Wissenswertes, nicht nur zum selbstgebrauten Bier.


Im Kloster Kühbach, das vor 1000 Jahren gegründet wurde, brauten die Benediktinerinnen bereits im Mittelalter den goldenen Gerstensaft. Die Beziehung zum oberbayerischen Pfaffenhofen, entstand durch die Verbindung zum Benediktinerkloster Scheyern, deren Mönche die Beichtväter der Kühbacher Nonnen waren. In der Gegenwart wurde diese alte Verbindung zum ehemaligen Wittelsbacher Stammsitz, geschäftstüchtig wiederaufgenommen. Nachdem die Scheyerer Mönche anfingen ihr Bier wieder selbst zu brauen, suchten sie eine Brauerei die ihr edles Produkt abfüllt, Kühbach erhielt den Zuschlag.


Viele verschiedene Sorten werden, absolut nachhaltig, im eigenen Betrieb, gebraut. Über das bekannte X Weizen und das besonders hopfige Pils, konnte der Baron so einiges an Geschichten erzählen. Eine relativ große Gemeinde hatte sich bei strengen Minusgraden im Freien, zum gemütlichen Umtrunk in der kuscheligen Bierecke, eingefunden und lauschte entspannt, dem begeisterten Vortrag des Freiherrn.


Die Kühbacher liefern eigentlich ihre süffigen Produkte nur in die nähere Umgebung. Als einzige Ausnahme ist aber doch die zweite Heimat des Geschlechtes, im italienischen Aostatal, wobei der Preis für ein X Weizen, in einem der besten Weinlokale Mailands, bei 9 Euro liegt.
Gewachsene Regionalität, rigoroses Qualitätsmanagement, gelebter Umweltschutz und Soziales Engagement, sind die Säulen des Familienbetriebes. Das was sie tun, machen sie mit Begeisterung, das merkt man den Ausführungen des Barons, der im Übrigen auch Jura studiert hat, an.


Die immer wieder, sehr gut organisierten Bierverkostungen im Sulzberger Bierhaus, es gab auch Pizza und Brot mit Bier veredelt, sind Kulturarbeit, nicht nur wenn 500 Jahre Reinheitsgebot gefeiert wird. 10 000 Jahre Kulturgeschichte der Menschheit sind unweigerlich mit dem Bier verbunden. Puristen nenne das Bierbrauen sogar als Grund für die „Sesshaftwerdung“ der Menschheit, aber das ist eine andere Geschichte.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

Lokalteil

Pfaffenhofener StadtZeitung

Finde uns auf Facebook

Was ist heute los?

Branchenbuch

Hauswirtschaftlicher Dienst Holledau

Ziegelstr. 11
85283 Wolnzach

Hopfenhotel Hallertau

Ziegelstraße 4
85283 Wolnzach

Futtermittel Schwarzhuber

Ebenweg 3
85283 Larsbach

Neueste Videos