Bier und Comic

Bier und Comic

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 21.01.2017 (ce).

Alle "Freunde des Gerstensaftes" begrüsste Bürgermeister Thomas Herker fröhlich zur Ausstellungseröffnung "Bier. Alles über den Durst" im Foyer des Rathauses.. Die Comic Ausstellung vom Münchner Verein Comicaze widment sich dem beliebten Getränk auf unkonventionelle, freche und vielfältige Weise.

Auf 10.000 Jahre Kulturgeschichte kann Bier zurückblicken, schon die Sumerer brauten so manches zusammen. Selbst Aristoteles widmete sich dem menschlichen Rausch und stellte wissenschaftlich fundiert fest: Biertrinker fallen nach hinten oder vorne um, Weintrinker dagegen in alle Richtungen.

Richtig ernst bleiben kann bei diesen Erkenntnissen sowieso niemand und so veröffentlichte Comicaze 2016 ein ganzes Buch zum Thema. 500 Jahre Reinheitsgebot gaben den Anlass, um auf 180 Seiten Bier darzustellen. 45 Künstler zeichneten was ihnen zum Thema einfiel, Internationale Künstler aus USA und Großbritannien ebenso wie Freizeitzeichner. Herausgekommen ist alles zum Thema Bier im Wandel der Zeit. Klamauk und Mangas, Böses und Herziges findet sich im Buch.

Der vor zwanzig Jahren gegründete Verein wollte Comics auch aus der Schundecke holen. Mit "Kostenlosheften" sollte das Leseverhalten der Gesellschaft verändert werden. 34 Hefte wurden seither veröffentlicht, Zeichentalenten ein Forum geboten.
Die Ausstellung war in München im Bier- und Oktoberfestmuseum zu sehen bevor sie nun nach Pfaffenhofen kam.

Bürgermeister Thomas Herker erinnert an die lange Hopfentradition in der Hallertau. Auch in Pfaffenhofen gab es einmal 13 Brauereien, manche Namen und Gebäude rund um den Hauptplatz erinnern noch daran.

Natürlich darf es bei einer Vernissage zum Thema Bier nicht nur um Theorie gehen – eine Bierverkostung gehörte selbstverständlich dazu. Müllerbräu sorgte mit fünf verschiedenen Biersorten für die passende Umrahmung.

Die Ausstellung ist bis zum 4. März im Foyer und im ersten Stock zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros zu sehen, Eintritt frei.

 

 

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.