Gstanzl RMX - Bayerischer Poetry Slam

Gstanzl RMX -  Bayerischer Poetry Slam

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 17.05.2014 (mh).

Gstanzl RMX - Bayerischer Poetry Slam


„Wia ko des blos sei .. de gmoa is de dei?“ eine der vielen unbeantworteten Fragen, die der Gewinner des ersten Bayerischen Poetry Slam in Pfaffenhofen, der Lyriker Sigi Haiplik, gestellt hat. Vielfältig waren die Darbietungen der heimatsprachlichen Art, nicht immer im Dialekt, aber doch ehrlich, mutig und offen.


Es ist gelungen, das kann den Veranstaltern von Gstanzl RMX ins bisher leere Stammbuch geschrieben werden. Der morbide, historische Müllerbräusaal war mehr als gut gefüllt, eine geschickte farbige Ausleuchtung sorgte für gespannte Stimmung, und mit dem Moderator Monaco F. hatte sich ein erfahrener Dialektkenner der Veranstaltung angenommen.


Drei Frauen und acht Männer traten mehr mit als gegeneinander an, diesen Abend einmalig zu machen. An „Poetry Slam“ kenna mir jetazd ned a so, aber a Gstanzl und a Versal san uns bekannt, die meisten Texte konnte der Nichtbayer durchaus verstehen, Wortakrobatik wurde auch nicht zu viel geboten, der Abend blieb leicht bis heiter. Einzig der tiefschwarze Hintersinn des Sigi Haiplik brach sich Bann und Sieg in später Nacht.


Rap und Poesie, Unsinn und Skurriles, Geschichten und Gedichte, Gesang und eben am Ende auch das Gstanzl, die Form der Darbietung entsprach den Typen auf der Bühne. Bewertungen, oder eher Meinungen der Jury, Steffen Kopetzky, Roland Scheerer und Markus Käser wurden fast zum zwölften Beitrag.
Ein Satz mit X, oder besser eine Flut an bis dahin völlig unbekannten X Wörtern hat dem Holledauer Mundart-Dichter Gerhard Walter den verdienten zweiten Platz in der Gunst des begeisterten Publikums beschert. Dritte wurde, ganz knapp, die Krippenerzieherin Veronika Gabriel mit einer gesungenen Arbeitsplatzbeschreibung in der Kinderkrippe.


Weitere Mitwirkende der Gstanzl RMX in unsortierter Folge. Mani Eder, der sich selbst als betagter Kämpfer gegen den Jugendwahn auf den Slam-Bühnen bezeichnet, mit einer sodomitischen Bauer sucht Frau Simultanübersetzung. Spoken Word-Slammer „Sizzley“ und Chili Gonzales, die wir auch von der Band „Wir und die Anderen“ kennen, mit Auszügen aus ihrem reichhaltigen Wortspielfundus. Uschi Kufer vom Förderverein Bairische Sprache und Dialekte mit echten Heimatgedichten. Michael von Benkel, der Gewinner von „Goethes Schlittschuh", mit Gedanken an Elvis. Martin Kraft alias Powerziach, „aufghaxt“ an der „Ziach“ und in der Küche. Schriftsteller Alexander Bally, Erzähler aus dem Reich der Kindergarten und Hallertauer Mordgeschichten.
http://www.lokalklang.de/index.php/orte?view=searchs&city=Pfaffenhofen%20a.d.%20Ilm

 

Videos





Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.