„Da Rauberpfaff“ – Premiere an der Scheyerer Bühne

Da Rauberpfaff – Premiere an der Scheyerer Bühne

Scheyern

Scheyern, 18.10.2008 (ala).

Kurz vor Vorstellungsbeginn hatte sich Regisseur Karlheinz Reil vor dem Teater Scheyerer Bühne e.V. noch einmal die Beine vertreten, schon im Kostüm des Dorfschandi, sehr nett, zumal er noch eine Zigarette geraucht hat, schließlich war Premiere und es galt, Nervosität zu vertreiben. Ein sehr netter Empfang für die Besucher.

Das Stück „Da Rauberpfaff“ von Peter Landstorfer spielt Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts, Haupthandlungsort sind Wohnstube und Sakristei des Dorfpfarrers zu Keitersberg. Ein Hoch auf die Bühnenbildner, das Werk ist gelungen!

Ein Zufall verhilft dem Räuberhauptmann „Raubhauser-Gust“ zu einem ungewollten Berufswechsel: Er wird zum neuen Pfarrer von Keitersberg! Die Rauberhur „Rothen-Res“ wird zur Pfarrersköchin und sein Kumpan „Hetzinger-Jackl“ raubt die geldgierigen Honoratioren des Dorfes aus, während sie ahnungslos bei Gust in der Sonntagsmesse sitzen.

Ob und wie der „Raubhauser-Gust“ und die „Rothen-Res“ mit ihrem extremen Berufswechsel zurecht- und ungestraft davonkommen oder ob alle Drei am Ende doch auffliegen und für ihre Schandtaten zur Rechenschaft gezogen werden ?

Lassen Sie sich überraschen!

Die Darsteller Siegfried Einödshofer, Irma Schmutterer, Gerhard Euringer, Rosa Gollnhofer, Sabine Bayerl, Marianne Seltmann, Pit Schönauer, Hans Reith, Karlheinz Reil, Karl Euringer und Johann Euringer sind es wert, bestaunt und mit Beifall belohnt zu werden.

Das Stück wird noch bis 22. November jeweils

Freitag und Samstag um 20 Uhr und am

Sonntag, den 2. November um 15 Uhr aufgeführt.

Karten sind im Vorverkauf bei der Sparkasse Scheyern erhältlich.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.