Fußball am Muttertag – BC Uttenhofen wieder Tabellenführer?

Fußball am Muttertag – BC Uttenhofen wieder Tabellenführer?

Uttenhofen

Uttenhofen, 13.05.2018 (rw).

In einem der letzten, entscheidenden Spiele der Kreisklassensaison 2018/19 empfing der BC Uttenhofen die SpVgg Langenbruck. Nachdem die Uttenhofener ihr Nachholspiel unter der Woche mit 2:1 gewinnen konnten und auch Croatia Großmehring ihr Nachholspiel gewannen, stehen nun die beiden Aufsteiger an der Tabellenspitze, Uttenhofen vor dem Spieltag mit drei Punkten Rückstand auf dem Zweiten. Was war gegen Langenbruck drin?

Die Partie am Muttertag war für die Uttenhofener die erste von vier Übrigen – dass die Gäste aus Langebruck kein einfacher Gegner waren, bewiesen sie zuletzt. Als Tabellenfünfter konnte man den FC Geisenfeld besiegen und auch auswärts beim FC Tegernbach einen Punkt mitnehmen. So musste man sich auch im Spiel gegen den BC Uttenhofen am vergangenen Sonntag auf keinen Fall verstecken! Im Gegenteil – von Anfang an hielt die SpVgg Langenbruck gegen den BCU gut dagegen und hatte größten teils sogar mehr Spielanteile. Die ersten guten Torabschlüsse hatten jedoch die Gastgeber. Doch sowohl ein Schuss aus knapp 18 Metern in der zehnten Minute, als auch einen Freistoß von Andreas Kastner in der 20. Minute konnte der Gästetorhüter parieren, bzw. ins Toraus klären. Aber aus dem anschließenden Eckball entstand prompt die 1:0 Führung für den BC Uttenhofen. Kastner, der zuvor am Keeper scheiterte, brachte den Ball in die Mitte – da niemand wirklich an den Ball ging, kam dieser an den zweiten Pfosten, wo Uttenhofens Kapitän Lavdim Spaija perfekt stand und den Ball ins Tor köpfte.

 

Unbeeindruckt vom Gegentreffer nahmen die Gäste ihr normales Spiel sofort nach dem Wiederanpfiff auf und es wurde direkt nach einem hohen Ball gefährlich. Im Strafraum von Uttenhofen kam nämlich Fabian Gärtner zum Kopfball, der Ball ging jedoch auf die Latte und von dort ins Aus. Im ersten Spielabschnitt flachte dann das Spiel ein wenig ab – vor allem gute Torchancen waren Mangelware. Einzig Andreas Kastner und Asim Sarajlic hatten jeweils noch eine gute Möglichkeit – ansonsten ging vor den Toren kaum noch etwas.

Anders sah es dann in der zweiten Halbzeit aus. Beide Mannschaften erarbeiteten sich durch gute Angriffszüge einige Torabschlüsse – doch trotz teilweise hundert prozentigen Chancen auf beiden Seiten konnte bis zur 90. Minute keiner einen Treffer erzielen.

Doch dann machte Hannes Frank, nachdem er in den letzten drei Partien nicht getroffen hatte mit seinem 17. Saisontor in der Nachspielzeit alles klar. Gekonnt ließ er seinen Gegner im Sechzehnmeterraum aussteigen und schoss den Ball unhaltbar mit links ins lange Eck zum 2:0.

Erfreulich für den BC Uttenhofen – da die Konkurrenz Croatia Großmehring 5:0 gegen den SV Hundszell verliert – ist das nun zumindest bis zum nächsten Spieltag die sichere Tabellenführung!
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.