Herbstkonzert der Jungmusiker 2017

Herbstkonzert der Jungmusiker 2017

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 13.11.2017 (mh).

 

Die Jungmusiker der Wolnzacher Marktkapelle und der Pfaffenhofener Stadtkapelle, spielten ein exzellentes Herbstkonzert. Der Höhepunkt war sicher der Auftritt aller Musiker, unter dem Dirigat von Lukas Stolz, mit dem „Jäger aus Kurpfalz“, einmal ohne und einmal mit Gesang.


Zum gemeinsamen Herbstkonzert hatten die Jugendformationen der Stadtkapelle Pfaffenhofen, gemeinsam mit dem Nachwuchsorchester der Marktkapelle Wolnzach eingeladen Gut 120 MusikerInnen haben im Mehrzweckraum der Georg-Hipp-Realschule aufgespielt. Fast im fliegenden Wechsel und mit charmanter Moderation angekündigt, lief das umfangreiche Programm wie am Schnürchen.


Der Spielmannszug eröffnete den Konzertnachmittag und hatte auch im weiteren Verlauf, seine Einzelauftritte mit schmissigen Fanfarenmärschen. Christian Daschner und sein Juniororchester nahmen die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise, durch Film- und Musicalmelodien. Die Jugendstadtkapelle unter der Leitung von Manfred Leopold erzählte bei dem Konzertstück "Atlantic Avenue" über das bunte Treiben an den Stränden der amerikanischen Ostküste der 60er und 70er Jahre.


Als Gastkapelle hatten sich die Jungmusiker wieder das Nachwuchsorchester der Marktkapelle Wolnzach eingeladen. Lukas Stolz, Dirigent der Jugendkapelle und selbst Musikant der Stadtkapelle Pfaffenhofen, präsentierte sich und seine Musiker mit Rock- und Popmelodien ebenso wie mit berühmten Märschen aus der Feder John Williams, die zu einem ausgezeichneten Medley für Jugendblasorchester zusammengefasst wurden.


P.S. 1. Ein Jäger aus Kurpfalz,
Der reitet durch den grünen Wald,
Er schießt das Wild daher,
Gleich wie es ihm gefällt.
2. Auf! Sattelt mir mein Pferd
Und legt darauf den Mantelsack,
So reit’ ich hin und her
Als Jäger aus Kurpfalz.
3. Hubertus auf der Jagd,
Der schoss ein’n Hirsch und einen Has’.
Er traf ein Mägdlein an,
Und das war achtzehn Jahr.
4. Des Jägers seine Lust
Den großen Herren ist bewusst,
Jawohl, jawohl bewusst,
Wie man das Wildpret schuss.
5. Wohl zwischen seine Bein,
Da muss der Hirsch geschossen sein,
Geschossen muss er sein,
Auf eins, zwei, drei.
6. Jetzt reit’ ich nimmer heim,
Bis das der Kuckuck, kuckuck schreit,
Er schreit die ganze Nacht
Allhier auf grüner Heid’!
Refrain:
|: Juja, Juja, gar lustig ist die Jägerei
Allhier auf grüner Heid’,
Allhier auf grüner Heid’,

 

Video

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.