Zeugenaufruf der Polizei wegen Exhibitionist

Zeugenaufruf der Polizei wegen Exhibitionist

Ingolstadt

Ingolstadt, 09.08.2017 (hal/rt).

Ein Exhibitionist hat sich am gestrigen Dienstagmorgen im Glacis an der Nördlichen Ringstraße in Ingolstadt in unsittlicher Weise einer Frau gezeigt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Wahrnehmungen in Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, sich zu melden.

Die Frau ging mit ihrem Hund in der Parkanlage im Bereich zwischen der Gaimersheimer Straße und der Harderstraße spazieren. Ein auf einer Parkbank sitzender Mann manipulierte an seinem Geschlechtsteil, als sich die Spaziergängerin in seiner Nähe aufhielt. Danach flüchtete der Unbekannte in Richtung Harderstraße. Die unmittelbar nach Verständigung der Polizei ausgelöste Fahndung im Tatortbereich führte nicht zur Festnahme des Täters.

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: etwa 30 bis 35 Jahre alter Mann, ungefähr 170 bis 180 cm groß, schlanker Körperbau, südländische Erscheinung; kurze, schwarze Haare. Bekleidet mit blaugrauer, dünner Übergangsjacke und blauer Jeans.

Insbesondere wären die Beobachtungen einer Zeugin, die ebenfalls mit ihrem Hund in diesem Bereich spazieren ging, für die Polizei von großer Bedeutung. Die bislang Unbekannte hat kurz mit dem Opfer über den Vorfall gesprochen und kann vermutlich wichtige ergänzende Angaben machen.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0841/9343-0 von der Kriminalpolizei entgegengenommen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.