Kick Off – Fußballturnier der Pfaffenhofener Kindergärten

Kick Off – Fußballturnier der Pfaffenhofener Kindergärten

Niederscheyern

Niederscheyern, 15.07.2017 (gerr).

Am 15 Juli hat der Pfaffenhofener Jugendfußball Förderverein gemeinsam mit den Kindergärten ein Fußballturnier in Niederscheyern organisiert.

 

„Fußball soll den Kindern Spaß machen“, sagt Robert Schröder, 1. Vorstand des Jugendfußball Fördervereins Pfaffenhofen. Der Verein hat gemeinsam mit den Kindergärten dieses Turnier organisiert um den Kindern und Eltern die Freude am Sport zu zeigen. „Wir haben uns wöchentlich um eine bestimmte Uhrzeit zum Fußball getroffen, ohne WhatsApp und Smartphone“, spricht der 1. Vorstand. Der Verein will mit dem Match neue Kontakte für Eltern und Kinder schaffen, damit es den Kleinen ermöglicht wird regelmäßig Sport treiben zu können. Ganz ohne Terminkalender und komplizierte Absprachen.

 

Das Match ist voll im Gange. Der Kunstrasen glänzt grün-grau und die Kinder kicken ihre Bälle. 7 Minuten dauert ein Match. Wer in dieser kurzen Zeit auf Tore hofft, wird nicht enttäuscht. Zwei bis vier Tore sind keine Seltenheit. „Gelbe Karten haben wir nicht, aber dafür schon zwei Elfmeter, da können sich die Profispieler beim Fairplay etwas von den Kindern abschauen“, spricht der Schiedsrichter im neongelben Trikot.

 

Halbzeit bei den Besuchern, 12 Spiele sind gespielt, acht stehen noch aus. Müde Spieler gehen zu ihren Eltern oder holen sich etwas vom Buffet. Kuchen, Würstchen und andere Leckereien. Andere Spieler und Nicht-Spieler gehen in die Hüpfburg um überschüssige Energie los zu werden. Den Kindern und Eltern, insgesamt 500 Besucher wird einiges geboten. Auch eine Halbzeitshow gibt es. Der bekannte Kinderliederschreiber und Entertainer Eric D. Hamster gibt seine Künste preis. Die Kinder hüpfen, johlen und tanzen mit.

 

„Weiter geht´s!“, dröhnt es aus dem Lautsprecher. Die letzten Spiele beginnen. Alle Kinder leisten viel am Rasen. Ab und zu stolpert ein Neo-Fußballstar schon einmal über seine eigenen Füße, aber Tränen gibt es kaum. Darauf wird auch tunlichst geachtet, dass der Spaß im Vordergrund steht. Aus diesem Grund gibt es für jeden der acht Teams einen Siegespokal. Freudig nehmen die Teams den Pokal entgegen und hoffen schon auf eine neue Chance den größten davon das nächste Mal zu ergattern.


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.