INTAKT Sommerfest 2017

INTAKT Sommerfest 2017

Pfaffenhofen

Pfaffenhofen, 13.07.2017 (mh).

 

Bei brütender Hitze fand das Sommerfest des INTAKT Musikinstitutes auf der Musikbühne im Keller der Musikschule statt. Das Wetter war unbeständig und so hatte man sich für diese Lösung entschieden. Der Musik gab es keinen Abbruch, die vielen jungen Musiker gaben ihr Bestes und auch die Eltern hielten tapfer durch.
Die Bläsergruppe bekam sogar Unterstützung durch einen musikalischen Hund, der lautstark mitjaulte. Ein Chor mit 24 Kindern intonierte Pink Floyd-Klassiker „Another brick in the wall“, eine Ukulelen Gruppe spielte auf, Geige, Klavier, Schlagzeug, alles was in der Schule gelehrt wird fand seinen Auftritt.


Die Eltern hatten Kuchen und Kaffee beigesteuert und die Lehrer ihre Schüler bestens vorbereitet. Christian Köpf, selber Lehrer an der Schule schreibt zu dem Fest: Zum Highlight des Schulkonzerts hätte das Publikum am Ende des Tages mit großer Sicherheit den oben schon erwähnten Kinderchor gewählt, der unter der Leitung von Agnes Schuhbauer und begleitet von einer Band um Tom Rothbucher mit dem legendären 1979er-Hit der britischen Classic Rock-Götter Pink Floyd die Zuhörer restlos begeisterte. Wofür der einfach nur entzückende Kinderchor mit anhaltendem Applaus belohnt wurde – und natürlich mit Gummibärchen.


"Wir sind hier eine Musikschule“, stellte schließlich Michael Herrmann fest, und fügte augenzwinkernd hinzu: "Wer also heute auf der Bühne keinen Fehler spielt –der griagt a Watschn.“
Dabei darf er mit berechtigtem Stolz auf das blicken, was die Schülerinnen und Schüler seines gemeinnützigen Instituts bei diesem sommerlichen Musikreigen an handwerklichem
Können und Bühnenperformance an den Tag legten:

Eine unglaubliches stilistisches und instrumentales Spektrum, vielversprechende Talente, ob Youngsters oder Spätberufene; ein rundum gelungener Auftritt für alle Mitwirkenden, ein kurzweiliger Nachmittag für alle, die da waren – und eine vorzügliche Werbung für das intakt Musikinstitut.
 

Video

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.