Wildernder Hund unterwegs

Wildernder Hund unterwegs

Appersdorf

Appersdorf, 04.07.2017 (hal/rt).

 

Vermutlich durch einen Hund gerissen und getötet wurde ein Reh in einem Appersdorfer Jagdrevier. Die Polizei geht nun einer Anzeige nach und hofft auf die Meldung von Beobachtungen, die im Zusammenhang mit diesem Fall stehen könnten.

Nach Mitteilung des zuständigen Jagdpächters wurde am vergangenen Montag ein totes Reh aufgefunden, dass zahlreiche Bisswunden aufwies. Der Verdacht auf einen wildernden Hund ist aufgekommen, weil ein schwarzer Hund unbekannter Rasse im entsprechenden Zeitraum im Bereich des Auffindeortes gesehen worden war.

„Ob ein Zusammenhang zwischen dem toten Reh und dem Hund besteht, müssen weitere Ermittlungen ergeben“, heißt es von den Beamten der Polizeiinspektion Mainburg, die um Hinweise aus der Bevölkerung unter ihrer Rufnummer 08751 / 8633-0 bitten.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.