Illusionskunst im Rathaus

Illusionskunst im Rathaus

Reichertshausen

Reichertshausen , 10.07.2017 (rt).

 

Weit über die Region hinaus als Illusionsmaler ist der Reichertshausener Pit Zaepernick. Eine Auswahl seiner Werke ist seit dem vergangenen Wochenende allerdings nur für kurze Zeit im Reichertshausener Rathaus zu sehen. Die Laudatio zur Vernissage hielt ein bekannter Schauspieler, Kabarettist und Fernsehmoderator.

Eisi Gulp ist insbesondere Fernsehzuschauern ein Begriff. Mit Zaepernick verbindet ihn eine lange Freundschaft, die nicht von ungefähr kommt. Denn der Reichertshausener war viele Jahrzehnte auch als Bühnen- und Filmmaler aktiv. Darüber hinaus aber auch als professioneller Musiker. In der Band „Passion #1“ spielte er Bass und Schlagzeug. Neben der Tonkunst ist der Umgang mit Pinsel und Farbe Zaepernicks große Leidenschaft. Seinen Stil bezeichnet er als ein „bisschen Mischmasch aus allem.“ Er wolle sich nicht dabei nicht festlegen, sagt der Künstler im Gespräch mit unserer Zeitung. Etwas Surrealismus sei jedenfalls auch mit dabei. Großen Respekt habe er vor den Jazzmusikern, „die diese Musikrichtung revolutioniert haben.“ In der Ausstellung durften deshalb etliche Motive dazu nicht fehlen. „Die Freiheit der Kunst, die durch diese Leute entstanden ist, lebe ich aus“, so Zaepernick, der für seine Arbeiten Acryl verwendet und dabei die Technik der Ölmalerei praktiziert.

 

 

Der Maler hat bereits einige Werke in der hiesigen Region realisiert: Das Treppenhaus des Ilmmünsterer Kindergartens verschönerte er mit einem riesigen Baum über drei Stockwerke hinweg, im örtlichen Seniorenheim gestaltete er das Foyer und die Kapelle und auch im Pfaffenhofener Tierheim ist im Eingangsbereich ein wandfüllender Apfelbaum zu bestaunen. Viele seiner Kunstwerke sind Auftragsarbeiten, die europaweit zu finden sind. Sogar die VIP-Lounge der Münchner Allianz-Arena zeigt seine Handschrift.
 

 

Die Ausstellung unter dem Titel „Perspektiven“ ist im Reichertshausener Rathaus ist bis einschließlich Donnerstag, 20. Juli, zu sehen. An jenem letzten Ausstellungstag kann man den Künstler zwischen 18 und 22 Uhr selbst vor Ort antreffen und mit ihm sprechen.

Die Öffnungszeiten des Rathauses sind Montag bis Mittwoch von 8.15 bis 12 Uhr, Donnerstag von 15 bis 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weiteres über Zaepernick findet sich auf seiner Homepage www.illusionsmaler-pit.de oder unter seinem Künstler-Profil: www.houzz.de

 


 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.