Schwan auf Abwegen

Schwan auf Abwegen

Reichertshofen

Reichertshofen, 03.10.2015 (rt).

 

Verirrt hat sich ein junger Schwan am heutigen Samstagvormittag auf die Münchner Straße in Reichertshofen und so manchen Autofahrer zu einem Ausweichmanöver genötigt. Erst nach dem Einsatz der örtlichen Feuerwehr konnte das Tier wieder Anschluss an seine Familie finden.

Wäre es zum Zusammenstoß mit einem Fahrzeug gekommen, so hätte das für den Jungschwan wohl tödlich ausgehen können und für den Autofahrer hätte es mindestens einen nicht geringen Blechschaden bedeutet. Immerhin wiegt ein ausgewachsener Schwan um die 14 Kilo und ist damit so schwer wie ein durchschnittliches Reh. Eile war deshalb geboten. Glücklicherweise konnte das Tier von den alarmierten Feuerwehreuten in einem Gebüsch am Gewerbegebiet innerhalb kurzer Zeit gefangen werden. Zuvor veranstalteten die mit einer Decke ausgerüsteten Retter aber noch eine Einkesselaktion. Der stattliche Vogel konnte der nicht entrinnen. Am Ende wurde er wieder in die Paar entlassen, wo er sich sofort seinem Familienverband anschloss und dann zusammen mit seinem Geschwistervogel und den Eltern kräftig futterte.

 

Szenen einer Fangaktion mit glücklichem Ausgang:  

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.