Scharf kommt zum Feuerwehr-Großereignis

Scharf kommt zum Feuerwehr-Großereignis

Freinhausen

Freinhausen, 02.06.2017 (rt).

Umweltministerin Ulrike Scharf kommt nach Freinhausen. Archivfoto: Alfred Raths

 

Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) kommt zum 140-jährigen Gründungsjubiläum der Freinhausener Floriansjünger. Dies wurde am heutigen Freitagnachmittag bei einer Besprechung der Organisatoren bekannt. Keine Änderungen bei dem viertägigen Fest gibt es dagegen beim umfangreichen Unterhaltungsprogramm.

Ursprünglich war Finanzminister Markus Söder als Festredner vorgesehen, doch musste der wegen Terminüberscheidungen den Auftritt stornieren. Kurzfristig sagte dafür aber Scharf zu, seinen Part zu übernehmen. Am Montag, 12. Juni, beginnt der Festbetrieb im 1500 Gäste fassenden Bierzelt um 18.30 Uhr während im Dorfheim des Hohenwarter Ortsteils kurz danach noch geladene Ehrengästen mit dabei sind, wenn sich die Umweltministerin ins Goldene Buch der Marktgemeinde eintragen wird. Nach einem von der Marktkapelle begleiteten Festzug beginnt nach der Begrüßung durch CSU-Ortsvorsitzenden Michael Petz und dem CSU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordnete Karl Straub voraussichtlich um 19.45 Uhr Scharf mit ihrer Festrede. Die Schlussworte übernimmt der CSU-Bundestagsabgeordnete Erich Irlstorfer. Die Marktkapelle spielt im Anschluss bis in die Nachtstunden.

 

 

Los geht das sich über vier Tage erstreckende Programm jedoch schon am kommenden Freitag, 9. Juni, unter dem Motto „Südtirol- und Mallorca-Feeling“. Mehr oder weniger pausenlos gibt es ab 20 Uhr fünf Stunden lang Live-Musik. Dabei wechseln sich die Band „Volxrock“ ab mit Markus Becker – bekannt geworden mit dem Hit „Das rote Pferd“ - und Ruhrpott-Schlagersängerin Ina Colada.

Tickets für diesen Abend gibt es ab sofort zum Preis von 24,80 Euro (Abendkasse: 26,80 Euro) online bei eventim.de, Schreibwaren Schweiger in Hohenwart, bei der Hallertauer Volksbank in Hohenwart und Reichertshofen, beim Salon Meier in Reichertshofen sowie bei vielen weiteren Vorverkaufsstellen.

 

 

Am Samstag, 10. Juni, ist Feuerwehr- und Familientag: Auf dem mit Kinderkarussell, Schießbude und Spickerstand ausgestatteten Festgelände sind an diesem Tag zusätzlich alte und neue Feuerwehrfahrzeuge zu bestaunen. Um 18 Uhr wird Bürgermeister Manfred Russer (CSU) das erste Bierfass anstechen. Dazu spielen die Hohenwarter „Muse-Buam“ auf. Ab 20 Uhr ist bei freiem Eintritt Partystimmung mit der Band „Münchner G’schichten“ angesagt.

 

 

Sonntags beginnt das Programm um 8 Uhr mit dem Empfang der Vereine und einem Weißwurst-Frühstück. Musikalisch umrahmt die Hohenwarter Marktkapelle den Tag. Den Festgottesdienst zelebriert Pater Franz Purainer um 10 Uhr. Ab 11.30 Uhr wird das Mittagessen im Zelt serviert. Um 14 Uhr setzt sich der Festumzug durch den Ort in Gang. Für 16.30 Uhr ist die Verleihung der Erinnerungsgeschenke vorgesehen. Um Kaffee und Kuchen am Samstag und Sonntag kümmern sich die Landfrauen.

Ein zwölfköpfiger Fest-Ausschuss kümmert sich zusammen mit der gesamten Ortsbevölkerung, darum, dass die Festtage unvergesslich bleiben. „Wirklich alle helfen mit“, freuten sich am heutigen Nachmittag Feuerwehr-Vorsitzender Christian Riedmeier und Feuerwehrkommandant Georg Riedmeier. Zelt nebst Bühne stehen übrigens schon und dieser Tage müssen von den vielen Helfern nur noch Bänke und Tische aufgestellt werden.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.