Junge Brachvögel schutzlos, weil Weidezaungerät geklaut

Junge Brachvögel schutzlos, weil Weidezaungerät geklaut

Hohenwart

Hohenwart, 22.05.2017 (hal/rt).

 

Schutzlos potentiellen Fressfeinden wie etwa dem Fuchs ausgeliefert war der Brachvogelnachwuchs im Paartal zwischen den Ortschaften Schwaig und Deimhausen. Ein bisher unbekannter Täter entwendete nämlich dort ein zu ihrer Sicherheit aufgestelltes Weidezaun-Akkugerät samt der darin befindlichen Batterie.

Der Verbrecher hat im Zeitraum von Samstag, 13. Mai, 17 Uhr bis Sonntag, 21. Mai, 11 Uhr zugeschlagen und das Weidezaungerät des Herstellers Corral, Typ Super AB250 (Unterteil schwarz mit blauem Deckel) mitsamt der darin befindlichen Batterie der Marke „AKO“ im Wert von insgesamt 350 Euro geklaut. Das Gerät war nördlich der Kreisstraße PAF 13 zum Schutz des dortigen Brachvogelnachwuchses in Verbindung mit einem mobilen Weidezaun aufgestellt worden.

Auf dem Gerät und der Batterie ist jeweils ein Aufkleber des Landesbundes für Vogelschutz angebracht. Für die Vogelschützer ist das ein herber Verlust, nicht zuletzt auch in finanzieller Hinsicht. Es könnte sogar ein bedeutender Rückschlag im Bemühen um den Erhalt der letzten Brachvögel im Paartal sein. Hinweise auf den Dieb und den Verbleib der gestohlenen Gegenstände nimmt die Polizei Pfaffenhofen unter der Rufnummer 08441/8095-0 entgegen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.