17-Jähriger mit Tierabwehrspray attackiert

17-Jähriger mit Tierabwehrspray attackiert

Hohenwart

Hohenwart, 04.06.2016 (rt).

 

Tierabwehrspray gegen einen 17-jährigen Jugendlichen eingesetzt hat in den heutigen frühen Morgenstunden eine Frau aus Hohenwart, die offenbar dadurch eine handfeste Eskalation vermeiden wollte. Nun wird gegen den Jugendlichen aber auch die Frau ermittelt.

Gegen 1.35 Uhr am heutigen Samstagmorgen verrichtete nach Angaben der Polizei ein ein 17 Jahre alter Jugendlicher aus Schrobenhausen in einem Hohenwarter Privatgrundstück seine Notdurft. Zuvor war er Gast in einer nahegelegenen Gaststätte. Die Hausbewohner, ein Ehepaar im Alter von 54 und 52 Jahren bekamen dies mit und forderten den 17-Jährigen auf, das Grundstück zu verlassen.

Dabei kam es zu einem Gerangel zwischen dem Jugendlichen und dem 54-jährigen Hausherrn. Dessen Ehefrau wollte die Situation lösen indem sie Tierabwehrspray auf den 17-Jährigen sprühte.

Der stark alkoholisierte Jugendliche wurde aufgrund einer starken Augenreizung zur ärztlichen Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Schrobenhausen gebracht. Gegen ihn wird nun wegen Hausfriedensbruch ermittelt. Aber auch die 52-jährige Frau wird mit Post von der Staatsanwaltschaft wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen müssen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.