Kurios: Fahrradfahrer bei Wildunfall verletzt

Kurios: Fahrradfahrer bei Wildunfall verletzt

Paunzhausen

Paunzhausen , 03.07.2017 (hal/rt).

Archivfoto: Raths

 

Gestern Nachmittag ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße bei Ödhof ein eher seltener Wildunfall mit einem Fahrradfahrer. Der Mann stürzte dabei und verletzte sich, während das angefahrene Reh durch den heftigen Zusammenstoß sofort getötet wurde.

Gegen 15.30 Uhr fuhr ein 58-Jähriger mit seinem Trekkingrad, von Paunzhausen kommend, in Richtung Kreisstraße PAF 6. Seinen eigenen Angaben zufolge war er mit ungefähr 40 Stundenkilometern unterwegs, als von rechts ein Reh über die Straße lief und mit voller Wucht das Rad erfasste.

Der 58-Jährige stürzte daraufhin und zog sich verschiedenste leichte Verletzungen zu. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Reh war nach Mitteilung der Polizei durch den Anstoß sofort tot.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.