Spitzenmusik ohne Schnickschnack

Spitzenmusik ohne Schnickschnack

Wolnzach

Wolnzach , 27.05.2017 (rt).

 

Original handgemachte Musik präsentierte C. B. Green alias Clemens Benecke bei seiner Konzertreihe „Songwriter’s Special“ am Samstagabend im Deutschen Hopfenmuseum in Wolnzach. Mit dabei Gästen die Australierin Ange Takats und der Südafrikaner André de Lang

Allesamt sind sie Sänger und Songwriter mit Leib und Seele. Was die Zuhörer sofort spürten. Sie schreiben ihre eigenen Songs und treten rein akustisch auf, nur von der eigenen Gitarre begleitet. Das Markenzeichen der Reihe, die ihr Vorbild in Nashville hat, ist Musik ohne viel Schnickschnack. Zu hören waren im Hopfenmuseum überwiegend gefühlvolle Lieder, die spitzenmäßig gesungen und gespielt wurden.

Schon vor zehn Jahren lud C.B.Green den Südafrikaner, der jetzt in Schweden lebt, nach Deutschland ein, um mit ihm zusammen einige Konzerte zu geben. Wunderbar, wenn de Lang's afrikanischer „Soul-Pop“ auf Green's „Acoustic Pop“ trifft. Ebenso ein musikalischer Leckerbissen das Zusammenspiel mit Ange Takats, der Gewinnerin des National Folk Festivals und des Queensland Music Awards. Sie lebt mittlerweile in Thailand und ist derzeit auf ihrer ersten Deutschlad-Tour , die sie im Juni unter anderem nach Hamburg und Berlin führt.

Bereits mehrere Chart-Titel kann C.B. Green, gebürtiger Pfaffenhofener und jetzt in Neuburg lebend, bereits vorweisen. Mit Titeln wie „Somebody turns on the light“ wurde er bekannt und gewann 1999 den Ersten Preis beim „Deutschen PopMusiContest und bei den ersten beiden Staffeln der Fernsehfolge „Bauer sucht Frau“ lief sein Radiohit „Beautiful World“ zum Werbetrailer als Hintergrundmusik. Für die „Allianz Sports 2006“ sang C.B. Green in Paris „Live my dream“ vor 2400 Sportlern aus 44 Nationen. 2015 erschien sein viertes Studioalbum „Change im vorigen Jahr ging er auf „McDonald’s Tour“ durch Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wolnzacher Woche
Der Wolnzacher