Fahrzeugweihe: Helfer vor Ort und Markt Wolnzach freuen sich über neue Autos

Fahrzeugweihe: Helfer vor Ort und Markt Wolnzach freuen sich über neue Autos

Wolnzach

Wolnzach, 06.05.2013 (hr).

Die Sonne ließ nicht nur den Markt pünktlich zur Auffahrtsdult, sondern auch die beiden neuen Fahrzeuge, den Q5 der Helfer vor Ort und das neue Marktmobil, in einem besonderen Licht erstrahlen. „Heute ist ein schöner Tag für unsere Gemeinde“, so Bürgermeister Jens Machold, der damit nicht nur auf das hervorragende Wetter, sondern auch auf den feierlichen Anlass anspielte. Zusammen mit Pfarrer Johann Braun, Vikarin Ulkrike Knörlein, Walter Ziller, Vorstand der Hallertauer Volksbank und Hans Koziel, Vorsitzender der BRK Pfaffenhofen, übergab er die beiden Fahrzeuge ihrer neuen Bestimmung.

„Es ist etwas, das wir im Markt unbedingt brauchen“, so Machold weiter. Damit meinte er aber nicht nur das neue Einsatzfahrzeug der Helfer vor Ort, sondern auch das von der Hallertauer Volksbank gesponserte Marktmobil, das in besonderem Maße zur Lebensqualität beiträgt. Es ist ein Kleinbus, der wie es Pfarrer Johann Braun so treffend sagte, Menschen verbinde. Er soll nicht nur dem Markt, sondern auch den Wolnzacher Vereinen in Zukunft für Vereinsfahrten, Ausflüge oder Ähnliches zur Verfügung stehen. Besonders dankte Bürgermeister Jens Machold in diesem Zusammenhang der Hallertauer Volksbank, die das Marktmobil gesponsert hat. „Für uns, als Genossenschaftsbank, steht das soziale Engagement immer an vorderster Stelle“, so Walter Zillner, Vorstand der HVB.

Doch man konnte sich nicht nur über das neue Marktmobil freuen, sondern eben auch über das neue Einsatzfahrzeug, einen Q5, für die Helfer vor Ort. Ausgestattet mit modernster Technik – einem Allradantrieb, einem GPS-Stystem und einer kompletten Notfallausrüstung, bildet er künftig die Grundlage, dass Hilfe im Gemeindebereich schnell und zielsicher geleistet werden kann. Über 420 Mal rückten die elf Wolnzacher um Bereitschaftleiter Christoph Nieder im vergangenen Jahr aus. Für dieses ehrenamtliche Engagement bedankte sich Bürgermeister Jens Machold in diesem Zuge noch einmal ausdrücklich. „Wir sind stolz auf euch!“

Gerade weil allen die Bedeutung der Helfer vor Ort bekannt ist, wurde im Gemeinderat vor einigen Monaten auch nicht lange diskutiert, sondern gehandelt, als es um den Antrag dieses neuen Einsatzfahrzeuges ging. Mit 25.000 Euro beteiligte sich der Markt daran und leistete damit einen wesentlichen Beitrag, dass das neue Auto so schnell beschafft werden konnte.

Und so konnten nun unter strahlend blauem Himmel, nach der Segnung durch Pfarrer Johann Braun und Vikarin Ulrike Knörlein, die beiden Fahrzeuge ihrer Bestimmung übergeben werden. „Der heilige Christophorus möge auf allen Wegen die Hände schützend über Autos und Fahrer legen“, so Pfarrer Braun.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Wolnzacher