August 2012

August 2012

31.12.2012

Schools out for summer! Ja, endlich ist es wieder so weit, die lang erwarteten Sommerferien sind da und im Hallertau Gymnasium Wolnzach werden die auch noch einmal gebührend gefeiert. Doch während sich die Wolnzacher Jugend auf sechs Wochen Pause freute, war für Daniel Brodmeier von Freizeit noch nichts zu sehen. Der Niederlauterbacher hatte sich im Kleinkaliber für Olympia qualifiziert. Am Ende wurde er im Liegendkampf Fünfter. Deutschlands bester Schütze ein Niederlauterbacher.

Aber während man sich in der gesamten Gemeinde über diese Platzierung freute, sorgte im Gemeinderat vor dem Sommerurlaub eine kleine Brücke noch einmal für großen Wirbel. Eigentlich war alles schon in trockenen Tüchern, doch kurz vor der Abstimmung kam die Frage auf, ob Stahl nicht am Ende günstiger sei? Anstatt gebaut, wurde nochmal gerechnet, das Ergebnis blieb das gleiche, nur der geplante Bau konnte nicht mehr realisiert werden.

O’zapft is! Mit zwei Schlägen eröffnete Bürgermeister Jens Machold das Wolnzacher Volksfest. Knapp 32.000 Maß gingen in elf Tagen über den Tresen. Besonders beim Auftritt der Partypiloten hatten die Wolnzacher Bedienungen alle Hände voll zu tun. Eigentlich wollten die Wolnzacher nur ihren eigenen Schankrekord knacken, am Ende übertrafen sie sogar Ministerpräsident Horst Seehofer. Was für ein Tag!

Auch über eine neue Hopfenkönigin freute man sich im Herzen der Hallertau. Zwar schien es dieses Mal lange offen, ob es wieder ein Dreigestirn geben wird, am Ende stellten sich mit Helena Neuhauser, Andrea Kreitmeier, Elisabeth Fuß und Karin Kellner aber doch vier Kandidatinnen zur Wahl. Die Krone ging, nach einem überwältigenden Wahlerfolg auf der Wolnzacher Wiesn, an Elisabeth Fuß.

Insgesamt war das Hallertauer Volksfest, wenn es am Ende auch nicht alle Rekorde brach, ein voller Erfolg, besonders auch wegen des umfangreichen Programms. Vom Zauberer über Hubschrauberrundflüge bis hin zu den Partypiloten und den Kniabieslan, für jeden Wolnzacher war wieder etwas geboten. Sogar die alte Bahnstrecke wurde für ein Wochenende reaktiviert. Der „Wolnzach-Express“ steuerte von Rohrbach aus die Wolnzacher Wiesn an.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Wolnzacher