Staatsministerin ehrt Wolnzach

Staatsministerin ehrt Wolnzach

Wolnzach

Wolnzach, 14.05.2018 (hal/ls).

Mit einem Festakt zeichnete Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber vergangenes Wochenende insgesamt 54 Orte, Städte und Gemeinden als bayerische Genussorte in Bayern aus. Einer davon ist Wolnzach. Zur feierlichen Übergabe der Trophäen wurde in die Würzburger Residenz geladen. Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold war mit von der Partie.

 

„Die ausgezeichneten Genussorte sind die Heimat und oft auch der Ursprung für außergewöhnliche kulinarische Spezialitäten“, sagte die Ministerin in ihrer Festrede. Bayern und seine Regionen haben eine große Vielfalt an besonderen Spezialitäten und kulinarischen Schätzen. Sie machte aber auch deutlich: Dieses kulinarische Erbe kommt nicht von ungefähr.


Vielmehr ist es das Ergebnis verantwortungsvoller Arbeit, und das über Generationen hinweg. Durch die ausgezeichneten Genussorte will Kaniber das Wissen zu unserem kulinarischen Erbe und unsere traditionellen Spezialitäten in Bayern aufleben lassen und wieder verstärkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.


Im Rahmen des Wettbewerbs „100 Genussorte Bayern“ wurden zum 100jährigen Bestehen des Freistaats besondere Orte mit eigenständiger kulinarischer Tradition gesucht. Ein umfangreicher Kriterienkatalog war die Grundlage für die Auszeichnung, bewertet wurde dieser von einer unabhängigen Fachjury. Über 140 Bewerber hatten an der zweiten Wettbewerbsrunde teilgenommen.


Zusammen mit den ausgewählten 46 Genussorten aus der ersten Wettbewerbsrunde werden alle 100 Genussorte bis Ende des Jahres in einem „Kulinarischen Reiseführer“ präsentiert. Auch Wolnzach wird man auf diesen Seiten finden.

 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Der Wolnzacher