Erster Hallertauer Tourismustag weckt Begeisterung

Erster Hallertauer Tourismustag weckt Begeisterung

Wolnzach

Wolnzach, 14.03.2018 (ted).

Heidemarie Gmelch, Geschäftsführerin des Hopfenland Hallertau Tourismus e.V., wählte das Wolnzacher Hopfenmuseum für die Premiere eines Tourismustags mit den Fachleuten. Das Experiment glückte: rund 150 Teilnehmer trafen sich, hörten den Fachvorträgen von Frau Hiltermann und Dr. Pinzl zu und begutachteten die 26 Stände der Fachmesse. Martin Wolf, Vorsitzender des Vereins, spannte den Bogen von der Begrüßung bis zur Messeeröffnung.

Nach Wolnzach pilgerten alle Aktiven und Akteure für Erholung, Urlaub, Hopfen, Kultur, Übernachtungen und Freizeit, sowie Gästeführer und Brauer, darunter viele Bürgermeister, Gemeinderäte und selbst Landrat Hauner, Freising. Bürgermeister Jens Machold stimmte auf den Begegnungsort ein. Dann hielt Elisabeth Hiltermann von Kohl & Partner Consults einen brillanten Vortrag zu neuen Entwicklungen mit Zukunftspotential im Tourismus, der so ziemlich alle Aspekte zur Verbesserung des Hallertau Tourismus bot. Zugleich zeigte er, dass das Pflänzchen Tourismus in der Hallertau doch schon ordentlich gewachsen ist. Es besteht aber noch viel Potential nach oben.

Dies belegte Gastgeberin Heidemarie Gmelch durch ihre Präsentation einer Umfrage von über 300 Hallertauern auf der Gartenschau im letzten Jahr. Es fehlt nicht an Identität, vor allem aus dem Hopfen. Wer hat schon das größte zusammenhängende und älteste Hopfenanbaugebiet der Welt? Aus dem Leader-Projekt wurde nicht nur diese Veranstaltung gefördert, sondern bestehen weitere Entwicklungspotentiale. Gmelch brachte viele positive Anregungen für die Fachleute, die am Dienstag begriffen, dass sie ein großes Netzwerk bildeten, das sich gegenseitig stützt und aufbaut.

Der Leiter des Deutschen Hopfenmuseums, Christoph Pinzl, schilderte seine Erfahrungen mit den 16.000 Besuchern des Museums. Hopfen und Bier gehören zusammen. Bei den Veranstaltungen rund um das Bier kommen weitere 10.000 Interessierte. Auch der Shop wurde zum Schaufenster der Hallertau. Keine Einrichtung gibt nachhaltig so viele touristische Impulse für die Hallertau. So stand Dr. Pinzl der Messe zwischen den Museumsstücken völlig offen gegenüber. Martin Wolf durchschnitt das Eröffnungsband. Die Vielfalt der Stände und ihre Professionalität beeindruckten.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wolnzacher Woche
Der Wolnzacher