Förderung für Bahnübergang

Förderung für Bahnübergang

Wolnzach

Wolnzach, 29.12.2017 (hal/rt).

 

Für eine Lichtzeichenanlage mit Halbschranken und die Nachrüstung des abgesetzten Gehweges am Bahnübergang an der Schleifmühlstraße gibt es vom Freistaat Bayern einen Festbetrag in Höhe von 125.000 Euro als Förderung.

Diese erfreuliche Mitteilung erhielt der Landtagsabgeordneter Karl Straub (CSU) jüngst von Staatsminister Joachim Herrmann (CSU) aus dem bayerischen Innenministerium. „Die Investition ist ein großer Gewinn für alle Bürgerinnen und Bürger und ein weiterer Meilenstein für die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse“, so Straub. Mit den Halbschranken zusätzlich zur Lichtzeichenanlage würde die Sicherheit im Gemeindegebiet erheblich verbessert.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wolnzacher Woche
Der Wolnzacher