Wolnzach in Kinderhand

Wolnzach in Kinderhand

Wolnzach

Wolnzach, 10.07.2017 (hr).

Petrus ließ das Thermometer auf über 30° Celsius klettern. Fast ein wenig zu heiß hätte man meinen können. Doch viele Kids zog es anstatt ins Freibad doch lieber ins Zentrum. „Es ist herrlich zu sehen, wie viele auch in diesem Jahr wieder gekommen sind“, erklärte Gewerbeverbandsvorsitzende Julia Holzvoigt.

Mit einem Eis bewaffnet ging es auf Entdeckungstour. Während bei der Verkehrswacht Geschicklichkeit und Gleichgewichtssinn gefordert waren, um das Fahrrad zielsicher durch den Parcours zu steuern, musste man nur wenige Meter weiter ganz genau hinhören – Memory mal anders. Nur wenige Meter weiter konnten die Kids ihre Kräfte mit einem „störrischen Bullen“ messen. Dabei wurden nicht nur die Sekunden gezählt, sondern in der B-Note auch die Flugeinlage ins Luftkissen bewertet. Auch sportlich war in diesem Jahr einiges geboten. Sowohl beim Basketball als auch beim Tischtennis konnte man die Treffsicherheit testen. Wem das noch nicht reichte, der konnte dann am Kletterturm sin Können testen.

„Wenn man die freudestrahlenden Kinder sieht, dann weiß man, warum der Kindertag mittlerweile so erfolgreich ist“, so Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold. Einer Meinung, der sich auch Anja Koch nur anschließen konnte. „Uns freut es besonders, dass viele Gewerbetreibende aber auch Vereine sich die Zeit genommen haben und sich mit so unterschiedlichen und tollen Aktionen beteiligt.“ Und so verwandelte sich die Preysingstraße für kurze Zeit in ein großes, buntes Spieleparadies, dem auch ein kurzer Gewitterschauer nichts anhaben konnte.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wolnzacher Woche
Der Wolnzacher