57–jähriger tot auf der Straße

57–jähriger tot auf der Straße

Vohburg

Vohburg, 21.07.2018 (hal).

 

Eine  Autofahrerin entdeckte am gestrigen Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr in Vohburg in der Alten Landgerichtsstraße einen offensichtlich schwerverletzten Mann auf der Straße liegen. Sie verständigte über Notruf Polizei und den Rettungsdienst.
 

Bis zum Eintreffen des Notarztes leistete die Zeugin Erste Hilfe. Letztlich blieben alle Rettungsversuche vergeblich. Der Notarzt stellte den Tod des Verletzten fest. Die Beamten der Polizeiinspektion Geisenfeld übernahmen die notwendigen Ermittlungen vor Ort, unterstützt von Kräften der Kriminalpolizeiinspektion und der Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt.
 

Nach derzeitiger Sachlage gehen die Ermittler von einem Verkehrsunfall  aus, wobei sich der Unfallverursacher unerlaubt  von der Unfallstelle entfernte. Feststellungen der Beamten vor Ort sprechen für einen Zusammenstoß des Mannes mit einem Fahrzeug, wodurch dieser auf die Fahrbahn geschleudert und tödlich verletzt wurde.  Beim Getöteten handelt es sich um einen 57-jährigen Rumänen, der in der Nähe der Unfallstelle wohnte und gerade das Anwesen verlassen hatte. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Gutachter mit einem unfallanalytischen Gutachten beauftragt. Zudem ist die Obduktion des Leichnams angeordnet.
 
Zur weiteren Klärung des Geschehens bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Geisenfeld, Tel. 08452-7200 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.