Neu im Ferienpass: Mädchenfußball

Neu im Ferienpass: Mädchenfußball

Scheyern / Pfaffenhofen

Scheyern / Pfaffenhofen, 09.09.2014 (rs).

Eine große Resonanz findet und fand heuer wieder einmal der Ferienpass des Kreisjugendrings Pfaffenhofen. Eine gegenüber den Vorjahren neu hinzu gekommene Veranstaltung war die "Fußballschule für Mädchen", ausgerichtet von der Bayerischen Sportjugend und dem ST Scheyern.

13 Mädchen im Alter zwischen 8 und 13 Jahren fanden sich am Dienstagnachmittag auf dem Scheyrer Sportplatz ein, um nach ersten Lockerungs- und Koordinationsübungen den Ball als "befreundetes rundes Ding" kennen zu lernen. Schon das koordinierte Laufen durch die Sprossen der Übungsleiter oder das Ballführen durch die aufgestellten kleinen Torbögen erforderte höchste Konzentration.

Unter der Anleitung von Heiner Bosse - Trainer im Mädchenfußball des ST Scheyern - machten einige der Mädchen zum ersten Mal Bekanntschaft mit dem runden Leder in einer begleiteten Trainingseinheit. Das grundsätzliche Interesse am Fußballspielen sei groß bei ihrer Tochter, so eine Mutter, jedoch würde sie am liebsten eben in einer Mädchenmannschaft spielen und die gäbe es in ihrem Heimatverein leider nicht. Wieder andere Teilnehmerinnen wollten das Schnuppertraining nutzen, für sich selber erst einmal auszuprobieren, ob es ihnen Spaß machen würde.

Ja, Spaß habe es gemacht, sogar Riesen-Spaß. So war die einhellige Meinung der Mädchen nach den 3 Stunden auf dem Platz. Beim abschließenden Spiel gegen die schon fast professionellen Mädchen der Scheyrer U17 habe man ja schließlich einmal sogar gewonnen. "Ich denke, von den 13 Teilnehmerinnen werden 6 oder 7 Mädchen zumindest mal am Training in einem Verein teilnehmen." so die Einschätzung von Heiner Bosse.

Ganz allgemein die Jugend an sportliche Betätigung heranzuführen, das ist eine der wesentlichen Intentionen von Hans Weber, Kreisjugendleiter der Bayerischen Sportjugend (BSJ) und Mitveranstalter des Schnuppertrainings. "Wichtig ist die Bewegung der Kinder und Jugendlichen, schon bei den Koordinierungsübungen erkennt man, welche Kinder sportlich aktiv sind und welche hier eher noch Bedarf haben." Die BSJ sorgte mit erfrischenden Getränken und einer Leberkässemmel-Brotzeit sowie einigen Süßigkeiten zur Auffrischung des Zuckerhaushalts dafür, dass keines der Mädchen vorzeitig schlapp machen musste.

Gut angekommen bei den teilnehmenden Kickerinnen war ganz gewiss die Tatsache, dass sie von Spielerinnen der Scheyrer U17-Mannschaft trainiert und angeleitet wurden. Lisa Lugmeir, Lena Ölbaum und Anja Kappelmeier hatten ebenfalls einen Riesenspaß, mit den Kleineren die Trainingseinheiten durchzuführen und ihnen auch mögliche vorhandene Hemmschwellen abbauen zu helfen. Beim Spiel jedenfalls waren alle mit Einsatz und Spielfreude dabei. "Gerne wieder in 2015" möchte man sagen, ein toller Erfolg, dieses Fußballtraining für Mädchen im Rahmen des Pfaffenhofener Ferienpasses.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.