Katz mit Prädikat

Katz mit Prädikat

Baar-Ebenhausen

Baar-Ebenhausen , 09.11.2013 (rt).

 

Köstlich, dieser Premierenauftritt am gestrigen Freitag vom Theaterverein Baar-Ebenhausen: "Die falsche Katz" spielte das Ensemble herzerfrischend gut und mehr als engagiert. Dass der Dreiakter von Maximilian Vitus bereits etwas in die Jahre gekommen ist, das machen die Glanzleistungen der Protagonisten wieder wett. Bestes Theaterspiel, und das darf an dieser Stelle geschrieben werden, unter der Regie von Albert Oberhofer ist hier sozusagen garantiert.

 

 

Kurz zum Inhalt des Stückes: In der Goldenen Gans herrscht Ebbe in der Kasse von Wirt August Nothaft (Paul Thaller). Doch da kommt ihm der Zufall zu Hilfe: Von seinem Konkurrenten Matthias Rammelmeyer (Roland Pilz), Inhaber der "Schwarzen Katz", bekommt Kunstmaler Stefan (Martin Bergmaier) den Auftrag, eine Werbetafel für dessen Hotel zu malen. Der Gastronom will das Kunstwerk jedoch vorläufig nicht bezahlen und so bleibt das Werbeschild zunächst im Wirtsgarten stehen. Das freilich führt zu Verwirrungen bei den anreisenden Urlaubsgästen Julius und Alma Hamel (Albert Oberhofer / Sissi Bayer) Frau Schädle (Maria Dill) und ihrer Tochter Ria (Sophia Bischoff), die allesamt irregeführt in der Goldenen Gans landen. Der junge Max Fink (Lukas Grillmayer) balzt auch noch um die schöne Ria, was deren Mutter so gar nicht in den Kram passt, will sie ihre Tochter doch mit einem anderen Vogel verbandeln. Mitten im Trubel um Inhaftierung, drohende Existenzvernichtung und Geldsorgen haben Kellnerin Lisl (Sandra Dabitz) und Hausknecht Korbi (Armin Fehlau) alle Hände voll zu tun, die Goldene Gans zu retten.

 


"Die falsche Katz" wird vom Theatervereins im Pfarrzentrum Baar-Ebenhausen, Kirchstraße 2, noch am heutigen Samstag, 9. November, um 19.30 Uhr, Sonntag, 10. November, um 14.30 Uhr, Freitag/Samstag, 15./16. November, jeweils um 19.30 Uhr und letztmalig am Sonntag, 17. November, dann aber bereits um 18 Uhr aufgeführt. Einlass ist jeweils eine Stunde vor Beginn. Karten für die Vorstellungen gibt es beim „Alten Wirt“ am Rathausplatz 3 in Baar-Ebenhausen während der Öffnungszeiten der Gaststätte, die unter der Rufnummer (0 84 53) 15 52 auch telefonisch zu erreichen ist. Restkarten sind auch noch an der Abendkasse zu erwerben.
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.