go


Auf dem Anna-Weg den Blick ins Paartal genießen

Bild: Auf dem Anna-Weg den Blick ins Paartal genießen

Ausgangspunkt des Anna-Wegs ist der Parkplatz beim Landgasthof Schrödl in Seibersdorf. Vom Parkplatz aus geht man in Richtung Hohenwart und biegt gleich nach dem Gasthof noch innerhalb der Ortschaft rechts ab. Auf einem Feldweg gelangt man auf eine Anhöhe, von der man einen herrlichen Ausblick genießen kann und vielleicht das erste Mal kurz verweilt und eine kleine Pause einlegt.

Dem Feldweg folgend erreicht man die Straße von Hohenwart nach Tegernbach. Nach einem kurzen Wegstück in Richtung Tegernbach biegt man links ab und gelangt nach Lindach. An der Kirche von Lindach und den Kapellen von Hardt vorbei kommt man zur Gemeindeverbindungsstraße Weichenried-Ehrenberg. Hopfengärten säumen hier den Wanderweg nach Weichenried, immer mit einem Blick ins schöne Paartal. In Weichenried erwarten die Wanderer bereits weitere Kapellen. Die St. Anna Kirche sowie eine St. Anna Kapelle befinden sich in Weichenried und laden zu kurzen Rast oder einer kleinen Andacht ein. Über die Hopfenstraße geht es weiter nach Eulenried zur Stephanskirche. Über die Hälfte der trecke ist nun geschafft, den von dort aus wandert man über Feld- und Waldwege zurück nach Seibersdorf.

Die Länge des Wanderwegs ist etwa 12,5km und die Wanderung ist in etwa 3 Stunden gut zu bewältigen. Der Anna-Weg ist auch mit Kindern gut zu schaffen und durch die vielen Rastmöglichkeiten auch für ungeübte Wanderer kein Problem. Die Wege sind allesamt fest und somit nicht nur bei Sonnenschein zu erwandern.

Unser Fazit: Der ideale Weg für einen Sonntagnachmittag mit der ganzen Familie.

Weitere Infos finden Sie auch auf der Homepage des Marktes Hohenwart oder im Rathaus Hohenwart. Dort liegen für die Kapellenwege ausgedruckte Wanderkarten für Sie bereit.