Fahlenbach ganz weit vorn

Fahlenbach ganz weit vorn

Gambach

Gambach, 16.07.2017 (wk).

Zum Turnier um den von Bürgermeister Peter Keck gestifteten Pokal für das jährliche Turnier der Vereine trafen sich elf Mannschaften in Gambach, um die beste Stockmannschaft des Ortes zu ermitteln. Bei dem spannenden Turnier mit zwanzig Spielen setzte sich mit achtzehn gewonnenen und zwei verlorenen Spielen die Mannschaft des SV Fahlenbach durch.


Die Truppe um Franz Meir, Kurt Klaedke, Josef Wieiß und Wolfgang Nowotny konnten nach diesem spannenden Turnier den großen Pokal vom Vorsitzenden des Stockclubs Gambach, Anton Hartung, in Empfang nehmen. Und weiteren Glanz für den Ortsteil Fahlenbach erzielte die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr um Helmut Schalk, Paul Kaindl, Max Seidl und Franz Schönhofer, die mit fünfzehn gewonnenen Spielen den 3. Platz errangen. Vor ihnen lag mit siebzehn gewonnenen Spielen der Obst- und Gartenbauverein Rohr/Gambach mit Stefan und Rupert Meier sowie Thomas und Johann Grundbuchner, die aus den Händen von Anton Hartung, den Pokal für den 2. Platz entgegennahmen.

die Siegermannschaften von links: Platz 2, Platz 1, Platz 3; Anton Hartung rechts


Die folgenden Plätze von 4 bis 11 belegten in der Reihenfolge: die Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehr Rohr, der Schneesportverein Rohrbach I, die Schlossschützen Rohrbach I, der Schützenverein Eichenlaub Rohr, die Freiwillige Feuerwehr Gambach, der TSV Rohrbach I + II; den letzten Platz errangen die Damen der Schlosschützen Rohrbach II mit 20 verlorenen Spielen – aber Spaß gemacht hat es den Damen trotzdem, auch wenn hin und wieder flotte Sprüche auf dem Platz zwischen den Mannschuften und den Damen hin und her flogen.

Fahlenbachs Gemeinderat Helmut Schalk (heute Platz 3) präsentiert den Sieger-Pokal des SVF
 

Diesen Artikel...

Kommentare
Für diesen Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wolnzacher Woche
Der Wolnzacher